Sign In
Medien & Investoren
Skip Navigation LinksSanten > Germany > Medien & Investoren > News > Kapitalerhöhung für konsolidierte Tochterfirma in Europa
Kontakt
Wir freuen uns auf Ihre Anfragen und Kommentare.

Kapitalerhöhung für konsolidierte Tochterfirma in Europa

9/26/2014

​Osaka, 25. September 2014 - Santen Pharmaceutical Co., Ltd. (im Weiteren "Santen" genannt) gibt hiermit bekannt, dass der Aufsichtsrat in einer Sitzung am 25. September 2014 eine Kapitalerhöhung der Santen Holdings EU B.V. beschlossen hat, eine konsolidierte, hundertprozentige Holdinggesellschaft in Europa.

 

Santen bekräftigt sein Ziel eines "spezialisierten pharmazeutischen Unternehmens mit globaler Präsenz" als strategische langfristig orientierte Vision für 2020. Im  fiskalischen, mittelfristig angelegten Management Plan 2014–2017, hat Santen sein strategisches Ziel, die Geschäftsentwicklung in Europe zu stärken, dargestellt.

 

Gegenstand der Kapitalerhöhung der europäischen Tochterfirma, Santen Holdings EU B.V., ist es, Niederlassungen in den Ländern zu eröffnen, in denen Santen erwartet sein Geschäft auszuweiten – im Rahmen des Kaufs der Vermögenswerte von Merck, deren Transaktion am 13. Mai 2014 besiegelt wurde und die sich auf Europa und angrenzende Gebiete bezieht, dazu gehören die Schweiz, Italien, Spanien, Großbritannien und die Türkei.

 

Die Stärkung von Santens globalen Geschäftsaktivitäten wird uns die Möglichkeit eröffnen, weltweit zur Verbesserung der Lebensqualität (QoL) von Patienten und ihren Angehörigen beizutragen.

 

Hinweis zu "Forward-looking Statements" für Santen

Die Informationen in dieser Pressemitteilung enthalten sogenannte "zukunftsgerichtete Aussagen". Die Realisierungen dieser Prognosen unterliegen Risiken und Unsicherheiten verschiedenen Ursprungs. Beachten Sie daher bitte, dass die tatsächlichen Ergebnisse sich signifikant von den Prognosen unterscheiden können. Die Geschäftsergebnisse und finanziellen Gegebenheiten unterliegen den Auswirkungen von Veränderungen in den Regulierungen durch die Regierungen Japans und anderer Länder hinsichtlich des Krankenversicherungswesens, der Preisgestaltung von Medikamenten und anderen Systemen, sowie den Fluktuationen von Marktvariablen wie Zinsen und Wechselkursen.


Diese Pressemitteilung ist eine direkte Übersetzung des Originaldokuments, das am  25.9. zu Ihrer Orientierung erstellt wurde. Das Originaldokument ist in englischer Sprache verfasst. Im Fall einer Diskrepanz zwischen der englischen und den übersetzten Versionen gilt die englische Version. Unter http://www.santen.com/en/ finden Sie das Originaldokument auf Englisch

Kontakte

​Media Relations

Nicolas Merigeau / Emmanuel Huynh
NewCap. Corporate
nmerigeau[at]newcap.fr
Tel: +33-1-4471-9498

​Santen Pharmaceutical

Geneviève Garrigos
Communication Director - Santen Europe
Tel: +33-6-6554-6019